IMG_2198

Glücksfunken – Inspiration Nr. 2
Das große Glück mag kleine Dinge

Glück ist kein Dauerzustand. Glück ist die Sammlung freudiger Momente. Es ist flüchtig und oft unerkannt. Doch es gibt eine Möglichkeit, das Glück festzuhalten und sichtbar zu machen.

Wer sein Glück vor Augen hat, hebt seine Zufriedenheit und fühlt sich oft vom Leben reich beschenkt. Die tägliche Suche nach dem Glück und bildhaftes Festhalten hilft zusätzlich dazu, das Unterbewusstsein auf die wundervollen Dinge im Leben auszurichten und ein zufriedenes Gefühl zu hinterlassen.

Inspiration in die Tat umgesetzt

Schnappe dir eine Sofortbildkamera und fotografiere jeden Tag mindestens ein Motiv. Halte fest, was dich glücklich macht. Die Menschen, die dir Freude schenken. Die Haustiere, dein Zuhause oder die Postkarte, die dir ein alter Freund unerwartet geschickt hat. Fotografiere den Strauß Tulpen vom Feld, an dem du dich so erfreust. Knipse den frisch unterzeichneten Vertrag, die Knallerzahl auf der Waage, dein Lieblingsbuch oder einen anderen besonderen Moment.

Klebe die Fotos anschließend auf eine große Wand. Hänge sie gut sichtbar auf oder stelle sie an einen Ort, an dem du sie gut sehen kannst. Die leere Wand erinnert zu Beginn daran, das Glück bewusst im Leben zu suchen, die Aufmerksamkeit und damit automatisch die Energie darauf zu richten. Je bunter und vielfältiger die Wand wird, umso glücklicher macht sie. Und das, obwohl sie nur das Abbild des bereits erlebten Glückes ist.

Perfekte Glücklichmacher

Warum Bilder einer Sofortbildkamera? Weil sie nicht den Anspruch haben, perfekt sein zu müssen. Das Foto soll einfach nur das Glück des Momentes einfangen. Dieser ist manchmal verhuscht, etwas unscharf, vielleicht grell leuchtend. Genau wie das Glück.

Durch die Sofortbildkamera wird alles unmittelbar greifbar und lässt sich auf der Wand verewigen. Ein weiterer Vorteil: die Bilder sind einmalig und gehören ausschließlich uns. Sie werden nicht gemacht, um verschickt, gepostet und „geliked“ zu werden und auch nicht um die Aufmerksamkeit der Anderen zu erhaschen.

Sie sind ein kleines Stück sichtbar gewordenes Glück. Und wenn wir die kleinen Dinge wertschätzen, erschaffen wir das große Glück.

Herzlichst
Ramona